Indische Weisheiten

Alle Handlungen, alle Werke, alles Karma,

gehören zur Natur,

nicht zum Göttlichen.

Der Mensch ist es, der sein irdisches Los bestimmt.

Die Menschen besiegeln ihr Schicksal selbst.

 

Shri Krishna - Bhagavat Geeta

Du musst dir letztendlich über diese gewaltige Lehre klar werden:

Alle Geschöpfe sind zwar dem Anschein nach getrennt,

aber wahrhaft nur eines; alle Wesen gehen von der Gottheit aus und sind in der Gottheit vereint.

Wer dies wirklich erfasst, wird die Gottheit und erlangt dadurch Befreiung.

 

Shri Krishna - Bhagavat Geeta

Ein Mönch wurde von Besuchern nach einer Lebensweisheit befragt. 

Er antwortete: 

Wenn ich stehe, dann stehe ich, 

wenn ich gehe, dann gehe ich, 

wenn ich sitze, dann sitze ich, 

wenn ich esse, dann esse ich, 

wenn ich rede, dann rede ich

 

Darauf antworteten die Besucher, das tun wir doch auch! 

Der Mönch entgegnete: 

Nein, das tut ihr nicht. 

Wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon, 

wenn ihr steht, dann lauft ihr schon. 

Und wenn ihr lauft, dann seid schon am Ziel. 

 


Magst du auch aus dem Meer schöpfen, 

du bekommst doch nur so viel, 

wie dein Krug fassen kann.

 Indische Weisheit

Der Tod des Egos wird der Beginn deines wahren Lebens sein.

 

Osho

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren;

und wenn du im Unrecht bist,

kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

 

Mahatma Gandhi

Nur der Unwissende wird böse.
Der Weise versteht.

Der Gesunde hat viele Wünsche -  

der Kranke nur einen.

Viele spirituell Suchende sind der Auffassung,

sie sollten sich wie ein Sannyasin (ein Entsagender) zurückziehen,

und sie mögen eine Zeit lang mit heiterer Gelassenheit gesegnet sein,

aber in den meisten Fällen tarnt sich da nur das Ego mit der Maske der Seelenruhe.

 

Shri Krishna - Bhagavat Geeta

Es gibt Augenblicke, wo wir handeln müssen,

auch wenn unsere besten Freunde nicht mitgehen wollen.

Die leise innere Stimme muss bei einem Widerstreit der Pflichten immer die letzte Entscheidung treffen. 

 

 Mahatma Gandhi

Wenn du gut bist, denke nicht, dass die anderen schlecht sind. Wenn die anderen schlecht sind, dann verbessere dich.

 Indische Weisheit

 Am reichsten sind die Menschen,

die auf das meiste verzichten können. 

                                           

                                            Rabindranath Thakur

Aufzuhören, sich selbst mit dem Körper zu identifizieren

und sich selbst von dem Körperbewusstsein zu trennen,

ist ein anerkannter und notwendiger Schritt hin

zu spiritueller Befreiung

sowie hin zu spiritueller Vollendung und

Herrschaft über die Natur. 

 

Sri Aurobindo

Ändere deine Gedanken und du wirst die Bedingungen,

in denen du lebst, ändern.

Da nur du allein für deine Gedanken verantwortlich bist,

so kannst nur du allein sie ändern. 

 

Paramahansa Yogananda

 Das Selbst ist die eigenschaftslose reine Wirklichkeit, in deren Licht Körper und Ego aufleuchten. Wenn alle Gedanken zur Ruhe gekommen sind, bleibt das reine Bewusstsein zurück. 

 

Ramana Maharshi

 Das Selbst ist reines Bewusstsein.

Niemand kann sich vom Selbst entfernen.

Die Frage ist nur in der Dualität möglich.

Aber im reinen Bewusstsein gibt es keine Dualität. 

 

Ramana Maharshi

 Es geschieht selten, dass einer sein wahres Wesen ohne die Gnade des Meisters erfährt;

der Meister hilft kraft seiner Gnade dem Schüler,

sich völlig im Meister zu verlieren,

ihm gleich und eins zu werden. 

 

Ramana Maharshi

 Finde den Ursprung des Ichs.

Dann werden alle Schwierigkeiten verschwinden

und das reine Selbst alleine wird bleiben. 

 

Ramana Maharshi

© 2013 Webdesign by Robert Kovar

Impressum:  Robert Kovar / Strubergasse 27 / 5020 Salzburg        mail: r.kovar@gmx.net