Was bewirkt Shaolin QiGong

Grundsätzlich unterscheidet man in den YiJInJing Übungen, wie in anderen QiGong Formen auch, eine innere und eine äußere Übungshaltung.


Im körperlichen Aspekt werden vor allem:
   > eine tiefe und natürliche Atmung
   > der aktive Bewegungsapparat
   > die gesamte Muskulatur
   > sowie sämtliche Gelenke

systematisch und stufenweise trainiert.



Dabei werden Verspannungsmuster von Körper und Geist erkannt und so langsam ins „Körpergedächtnis“ eingeschrieben und korrigiert.

Eine gestärkte Schulter- und Brustmuskulatur erleichtert die Atmung, wodurch der gesamte Stütz- und Bewegungsapparat optimal durchblutet wird. Durch die verbesserte Atmung profitieren vor allem die vier am stärksten von Sauerstoff abhängigen Organe: Gehirn, Herz, Lunge und Leber.



Regelmäßiges Üben dieser uralten Praktiken aktiviert den wirksamen Qi-Fluss innerhalb des Meridiansystems und reguliert und harmonisiert die körpereigenen Funktionen. Die inneren Organe werden gestärkt und ausgeglichen, was das Abwehrsystem gegen Krankheiten stärkt. Heilprozesse werden unterstützt und die allgemeine Lebenserwartung kann dadurch erheblich gesteigert werden. Yijinjing QiGong kann somit als ein System betrachtet werden, dass das allgemeine Wohlbefinden erheblich verbessern kann und ganzheitliche Gesundheit verspricht.



Die Erkenntnisse und der Erfolg der Übungen liegen nicht im „Intelektuellen“ Nachforschen, als vielmehr im langsamen verinnerlichen der Übungen selbst. Fragen über die Wirkung der einzelnen Übungen sind daher nur von peripherer Bedeutung und können naturgemäß nur unbefriedigende Antworten abgeben.



Die Gesamtheit der Übungen, sowie die Konzentration des Geistes, beeinflussen in starkem Maße den gesamten Organismus, ohne dass dies auf eine gezielte körperliche oder organische Region allein reduziert werden könnte. In der weiteren Übungspraxis fokussiert der Geist in Zusammenwirkung mit der Atmung das Qi auf viele Punkte des Meridiansystems, auch wenn dies oft unwillkürlich und unbewusst geschieht. Die Bewegungen sind während des Übens immer gleichmäßig fließend. Die Stille des Geistes soll mit den körperlichen Ausführungen harmonisch verschmelzen. So entfalten diese Komponenten ihre optimale Wirkung.

Die Übungen können von jedermann leicht erlernt werden und gewährleisten schon in kurzer Zeit eine spürbare Verbesserung der gesamten geistigen wie körperlichen Stabilität.

Für all jene, welche die Übungen im Fitnessstudio oder am Gerät eher meiden, eignet sich Shaolin QiGong besonders, um die Kraft der inneren Kraft zu entdecken, sowie im weiteren Vertiefen auch innere und spirituelle Ressourcen zu entfalten.

© 2013 Webdesign by Robert Kovar

Impressum:  Robert Kovar / Strubergasse 27 / 5020 Salzburg        mail: r.kovar@gmx.net